Fordern und fördern!

Wir beziehen unsere Auszubildenden von Beginn ihrer Ausbildung an in das umfängliche Berufsleben mit ein und übergeben ihnen bereits früh möglichst viel Verantwortung. Wir sind der Meinung, dass es besonders wichtig ist von Anfang an eigenständig Projekte zu planen, Termine im Auge zu behalten und auch den Umgang mit den Widrigkeiten des betrieblichen Alltags zu erlernen. Wir fordern bereits ab Beginn der Ausbildung viel von unseren Auszubildenden, sehen dies aber auch als eine perfekte Förderung an. 

Bei der Ausbildung unserer Auszubildenden liegen uns folgende Punkte besonders am Herzen:

Unterstützung und Hilfsbereitschaft

Nicht nur unsere Ausbilder, sondern alle unsere Mitarbeiter setzen sich stark für unsere Auszubildenden ein und stehen ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Förderung der Persönlichkeit

Die individuelle Förderung unserer Auszubildenden ist uns enorm wichtig. Neben der fachlichen Ausbildung legen wir ebenfalls großen Wert auf die persönliche Weiterentwicklung unserer Auszubildenden.

Teamwork

Unsere Auszubildenden tauschen sich in regelmäßigen Meetings aus und arbeiten häufig gemeinsam an ihren eigenständigen Projekten.

Abwechslungs- und umfangreiche Ausbildung

Unsere Auszubildenden durchlaufen in unserem Unternehmen alle Abteilungen. Neben den ausbildungsspezifischen Abteilungen sind auch sämtliche ausbildungsfremden Abteilungen Ausbildungsbestandteil. Der vollständige Einblick in alle Abteilungen gewährt ihnen einen Überblick über unser ganzes Unternehmen. 

Besonderheiten der INOTEC-Ausbildung

Zu dem betrieblichen Alltag unserer Auszubildenden gehört neben ihren Aufgaben in ihren Abteilungen unter anderem:

  • Erstellung unserer internen Mitarbeiterzeitung (INONews)
    Unsere Auszubildenden bilden das Redaktionsteam für unsere interne Mitarbeiterzeitung und sind selbstständig für die Planung, die Inhalte und die Umsetzung verantwortlich.
  • Regelmäßige Teambesprechungen
    Durch regelmäßige Teammeetings findet ein ständiger Austausch zwischen unseren Ausbildern und den Auszubildenden statt.
  • Eigenständige Projekte in ihren Abteilungen
    Eigenständige Projekte oder die Urlaubsvertretung unserer Mitarbeiter gehören zum Alltagsgeschäft unserer Auszubildenden. Hier wird ihnen bereits früh möglichst viel Verantwortung übertragen.
  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung
    Die regelmäßige Nachbereitung des Berufsschulstoffs im gemeinsamen internen Schulunterricht sowie die praktische Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in Form von Versuchsaufbauten oder durch das Halten von Vorträgen über ausbildungsspezifische Themen sind wesentlicher Bestandteil unserer Ausbildung.