CLS FUSION Hygienic Design

Die CLS FUSION Hygienic Design wurde auf die besonders hohen Anforderungen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie entwickelt. Durch den Einsatz von Lithium Batterien können die Anlagen bei extremen Umgebungstemperaturen bis +40°C sicher betrieben werden.

CLS FUSION HD  - Unsere Lösung für hygienische Anforderungen

In der Nahrungs- und Lebensmittelindustrie herrschen in der Produktion sehr hohe hygienische Standards. Wenn marktübliche
Sicherheitsbeleuchtungsanlagen in diesen Bereich installiert werden, können Anlagen aus Gründen der Be- und Entlüftung nie 100% keimfrei installiert werden und die Gefahr der Kreuzkontamination steigt erheblich.

Dazu kommt noch, dass in den meisten Produktionsbereichen der Lebensmittelindustrie sehr hohe Temperaturen herrschen, herkömmliche Batterieanlagen haben hier nur eine geringe Lebenserwartung von einigen Monaten. Somit ist eine Wirtschaftliche und absolut keimfrei Installation von Sicherheitslichtgeräten bis heut nicht möglich.

Die Firma INOTEC hat es sich, als Speziallist für Sicherheitsbeleuchtungsanlagen, zur Aufgabe gemacht auf Kundenanforderung einzugehen und flexibel zu agieren. So galt es auch eine Lösung, für den oben genannten Anwendungsbereich mit den definierten Anforderungen, zu finden. In Zusammenarbeit mit Kunden und den INOTEC eigenen Konstruktions- und Entwicklungsingenieuren konstruiert wir die CLS FUSION im Hygienic Design Wandschrank.

Die CLS FUSION im Hygienic Design Wandschrank wurde auf die besonders hohen Anforderungen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie entwickelt. Das Hygienic Design Gehäuse der Firma Rittal ist exakt auf diese Bedürfnisse hin abgestimmt. Zudem vereint die CLS FUSION die neuesten Features der Firma INOTEC Sicherheitstechnik. Speziell für diesen Anwendungsfall wurde die Batterie und Ladetechnik optimiert. Das gesamte System macht diese dezentrale Sicherheitsbeleuchtungsanlage einzigartig auf dem Markt.

Hygienic Design

  • Die Gefahr einer Kreuzkontamination wird auf ein Minimum reduziert:
    • ohne zusätzliche Spalten
    • frei von Toträumen
    • integriertes Schrägdach mit 30° Neigung
    • Tür umlaufend um 10° geneigt 
    • spaltfreie Übergänge 
  • IP66 nach EN 60 529
  • 4x vormontierte 5cm Wandabstandshalter 
  • für einen hygienegerechten Aufbau 
  • Für die Pharma- und Lebensmittelindustrie
  • blaue Dichtungen zur klaren Unterscheidung von Lebensmitteln konform zu FDA-Richtlinie 21 CFR 177.2600
  • Verschluss: Edelstahl 1.4404 (AISI 316L)
  • Gehäuse und Tür: Edelstahl 1.4301 (AISI 304) 

Europäischen Normen und Richtlinien

EN 1672-2-2009-07 Nahrungsmittelmaschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Teil 2: Hygieneanforderungen
EN ISO 14 159:2008-07 Sicherheit von Maschinen - Hygieneanforderungen an die Gestaltung von Maschinen
Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verbindlich
Dokument 13 EHEDG Guideline Hygienic Design von Apparaten für offene Prozesse, das in Zusammenarbeit mit 3-A und NSF International erstellt wurde

Verordnungen der EU

852/2004über Lebensmittel-Hygiene
853/2004spezifische Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs
854/2004besondere Verfahrensvorschriften für die amtliche Überwachung von zum menschlichen Verzehr bestimmten Erzeugnissen tierischen Ursprungs
1935/2004      über Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen

Batterietechnologie LiFePO4

Die Batterie für erhöhte Anforderungen

Die innovativen dezentralen CLS FUSION Notlichtanlagen zeichnen sich durch Ihre Flexibilität und Ihre vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten aus. Durch den optionalen Einsatz von Lithium Batterien können die Anlagen nun auch bei extremen Umgebungstemperaturen sicher betrieben werden. Die Lebensdauer der Ersatzstromquelle wird dadurch wesentlich erhöht und die Wartungskosten so wirksam minimiert.

Die Ladetechnik und das Battery Control System (BCS) der CLS FUSION regulieren das Ladeverfahren oder schalten bei Erreichen der Grenzwerte, die der Batterie schaden, zuverlässig ab.

Zusätzlich zu dem BCS System hat jede Batterie eine interne Schutzbeschaltung und einen Zellschutz. Diese drei Schutzeinrichtungen erzeugen ein besonders hohes Maß an Sicherheit im Umgang mit der Lithium Batterie.

Eigenschaften

  • Umgebungstemperatur von 0°C bis 40°C
  • keine Gasung
  • keine Lüftung notwendig
  • keine Explosionsgefahr
  • hohe Lebensdauer
  • sehr schnelle Aufladung
  • hohe Zyklenfestigkeit
  • sehr geringe Selbstentladung
  • geringes Gewicht durch höhere Leistungsdichte
  • geringe Betriebskosten
  • Einsetzbar für höhere Umgebungstemperaturen
  • hohe Eigensicherheit
  • Lage unabhängiger Einsatz