Fordern und Fördern

Ausbildung bedeutet Zukunftssicherung

Die Ausbildung von jungen, motivierten Mitarbeitenden ist für uns als Unternehmen von großer Bedeutung. Uns ist dabei vor allem wichtig, unsere Auszubildenden neben Theorie und Praxis auch auf persönlicher Ebene auf den Berufseinstieg vorzubereiten. Seit 2002 bilden wir erfolgreich aus und bieten unseren Auszubildenden die Perspektive, langfristig in unserem Unternehmen tätig sein zu können.

Stolz können wir behaupten, mit den aktuellen Auszubildenden bereits über 65 junge Menschen erfolgreich auf dem Weg in ihr Berufsleben begleitet zu haben. Viele unserer ehemaligen Auszubildenden sind noch heute bei uns beschäftigt und haben sich im Anschluss an ihre Ausbildung im betrieblichen Alltag und durch verschiedene Fortbildungsmaßnahmen unternehmensintern weiterentwickelt.

Fordern und fördern!

Wir beziehen unsere Auszubildenden von Beginn ihrer Ausbildung an in das umfängliche Berufsleben mit ein und übergeben ihnen bereits früh möglichst viel Verantwortung. Wir sind der Meinung, dass es besonders wichtig ist, von Anfang an eigenständig Projekte zu planen, Termine im Auge zu behalten und auch den Umgang mit den ­Widrigkeiten des betrieblichen Alltags zu erlernen. Wir fordern bereits ab Beginn der Ausbildung viel von ­unseren Auszubildenden, sehen dies aber auch als eine perfekte Förderung an. 

Teamwork

Unsere Auszubildenden tauschen sich in regelmäßigen ­Meetings aus und arbeiten gemeinsam an ihren eigenen Projekten.

Abwechslungs- und ­umfangreiche Ausbildung

Unsere Auszubildenden durchlaufen in unserem Unternehmen alle Abteilungen. Neben den ausbildungsspezifischen sind auch alle ausbildungsfremden Abteilungen Ausbildungs­bestandteil. Der vollständige Einblick in alle Bereiche gewährt ihnen einen Überblick über unser ganzes Unternehmen. 

Unterstützung und Hilfs­bereitschaft

Nicht nur unsere Ausbildenden, sondern alle unsere Mitarbeitenden ­setzen sich stark für unsere Auszubildenden ein und stehen ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Förderung der Persönlichkeit

Die individuelle Förderung unserer Auszubildenden ist uns enorm wichtig. Neben der fachlichen Ausbildung legen wir ebenfalls großen Wert auf die persönliche Entwicklung unserer Auszubildenden.

Besonderheiten der Ausbildung bei INOTEC

  • Mitarbeit bei unserer internen Zeitung

    Unsere Auszubildenden bilden gemeinsam mit einigen anderen Mitarbeitenden bei uns im Unternehmen das Redaktionsteam für unsere interne Zeitung „INONews“ und sind mitverantwortlich für die Planung, die Inhalte und die Umsetzung.
  • Eigenständige Projekte in den Abteilungen

    Eigenständige Projekte oder die Urlaubsvertretung unserer Mitarbeitenden gehören zum Alltagsgeschäft unserer Auszubildenden. Hier wird ihnen bereits früh möglichst viel Verantwortung übertragen.
  • Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

    Die regelmäßige Nachbereitung des Berufsschulstoffs in der gemeinsamen wöchentlichen Lernrunde sowie die praktische Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in Form von Versuchsaufbauten oder durch das Halten von Vorträgen über ausbildungsspezifische Themen sind wesentlicher Bestandteil unserer Ausbildung.
  • Durchlauf aller Abteilungen

    Innerhalb des Unternehmens durchlaufen unsere Auszubildenden alle Abteilungen – auch solche die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Ausbildungsberuf stehen – damit sie die gesamten betrieblichen Abläufe besser nachvollziehen können.
  • Wöchentliche Lernrunde

    Innerhalb ihrer Ausbildungsberufe treffen sich die Auszubildenden einen Nachmittag in der Woche, um ihre schulische und betriebliche Ausbildung vorzubereiten.
  • Ausbildungsübergreifende Projekte

    Auch über die Abteilungen hinweg, bekommen die Auszubildenden eigene Projekte übertragen, welche sie gemeinsam mit den anderen Auszubildenden (auch Ausbildungsberuf übergreifend) planen und durchführen.
  • Regelmäßige Teambesprechungen

    Durch regelmäßige Team-Meetings findet ein ständiger Austausch zwischen unseren Ausbildenden und ihren Auszubildenden statt.